KUK-Day 2018: Kreativ trifft Wirtschaft: Großes Interesse der Kultur- und Kreativwirtschaft an regionalem Austausch


Lesezeit: 3 min.

8. Juni 2018. Ideen, Impulse und Innovationen – Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft (KUK) sind dynamische Treiber ökonomischer Innovationen und wichtige Impulsgeber der Digitalisierung. Sie liefern Lösungsansätze für knifflige Probleme und brechen mit festgefahrenen Strukturen. Querdenken und Vorausdenken ist für die vielen Kleinunternehmen und Soloselbständigen der Branche eine Selbstverständlichkeit.

 

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz hat jetzt gemeinsam mit ‚Kreativer Raum Koblenz‘ und dem Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz zu einem ersten KUK-Day eingeladen. Mehr als 60 Unternehmensvertreter aus der Region sind der Einladung gefolgt und informierten sich in Workshops über Themen wie „Selbstvermarktung für Kreative“ oder „Videokommunikation leicht gemacht“ und interessierten sich für die Vorstellung des Projekts „Game- Up“. „KI ist das neue Bio“, versprach Reinhard Karger, Leiter Unternehmenskommunikation des Deutschen Forschungszentrums für künstliche Intelligenz in Saarbrücken, den interessierten Teilnehmern in seinem Vortrag.„Ziel der Veranstaltung ist es, uns stärker mit den regionalen Akteuren zu vernetzen und der Branche eine größere Sichtbarkeit zu geben“, betonte Joachim Ollig vom Kreativen Raum Koblenz.

 

Bedeutender WirtschaftszweigDie Kultur- und Kreativwirtschaft (KuK) zählt in Rheinland-Pfalz zu den bedeutendsten Wirtschaftszweigen. Sie umfasst Branchen wie Musikwirtschaft, Buchmarkt, Kunstmarkt, Film- und Rundfunkwirtschaft, Designwirtschaft, Architekturmarkt, Presse- und Werbemarkt sowie Software und Games-Industrie.

 

„Insbesondere die Software- und Gaming-Industrie wird oftmals unterschätzt“,

 

erläuterte IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing, „dabei geht der Ursprung vieler bahnbrechender Entwicklungen auf Ideen und Projekte aus der Software- und Gaming-Industrie zurück. Die Kreativwirtschaft war es auch, die sich früher als andere Bereiche mit digitalen Anwendungen auseinandergesetzt hat.“

 

Impulse für die Gesamtwirtschaft

 

„Die Kultur- und Kreativwirtschaft gibt wichtige Impulse für die Gesamtwirtschaft. Damit meine ich nicht nur die kreative Leistung und das digitale Know-How, das die Macher dieser Branche mitbringen. Die Kreativbranche hat auch eine erfolgsversprechende Struktur. Man spricht hierbei von Cross Innovation: Menschen, die in der Kreativwirtschaft arbeiten, sind häufig gut vernetzt – das ist Teil ihres wirtschaftlichen Erfolgs. Sie greifen untereinander auf gegenseitiges Know-How zurück. Und dieses Erfolgsrezept bringt Innovationen – das gilt mehr denn je im Zeitalter der Digitalisierung. Wenn traditionelle KMU stärker in Verbindung treten mit der Kreativwirtschaft, dann wird das mit Sicherheit für beide Seiten erfolgreich sein – und auch gesamtwirtschaftlich neue Formen des Wirtschaftens hervorbringen. Der heutige KUK-Day soll einen Anstoß dazu geben“,

 

 sagte Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt in Koblenz. Mehr Informationen zum KUK-Day erhalten Sie hier

Bildnachweis: IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing; Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt; Reinhard Karger, Leiter Unternehmenskommunikation des Deutschen Forschungszentrums für künstliche Intelligenz in Saarbrücken. 

You may also like

LEAVE A COMMENT

FOLLOW US

Dezember 2018
M D M D F S S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

JOM Themen

Digital-Workshop Zertifikat

Wow! Glückwunsch, Sie haben soeben den Digital-Workshop abgeschlossen! Jetzt sind wir gespannt darauf, wie Sie Ihre neu erworbenen Kenntnisse in der Praxis anwenden

Wow! Glückwunsch, Sie haben soeben den Digital-Workshop abgeschlossen!

JOM – TICKETSHOP

B128_36     B128_85
Bitte beachten Sie, dass bei Ticketbestellungen per Internet die Vorschriften über Fernabsatzverträge gemäß § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB nicht anwendbar sind. Dies bedeutet, dass kein Widerrufs- und Rückgaberecht besteht. Jede Bestellung von Tickets ist damit bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung. (Amtsgericht München, 10.09.2007, Aktenzeichen: 182 C 26144/05.

B128_99     B128_20
Fragen? Wir helfen gerne dabei, sich im Dschungel der Ticket Angebote zurechtzufinden und wir haben absolut Verständnis, dass noch so gut gemeinte Beschreibungen im Internet nicht alle Fragen klären. Also keine Scheu! Unsere Tipps sind kostenlos und unverbindlich.
Kontakt: JOMMAIL!